Suchen mit DuckDuckGo

15. März 2019
von Ulrich Hilger

 

Suchmaschinen im Internet sind allumfassend. Öffentlich im Netz zugängliche Inhalte landen früher oder später im unendlich großen Bauch der Web-Giganten. Für die Inhalte meines eigenen Journals gilt das ebenfalls. Erst neulich ging es mir wieder so, dass ich einen Beitrag suchte, in dem es um Alpine Linux ging. Ich wusste zwar noch, dass ich ihn ins Journal gespeichert hatte, es war noch nicht einmal allzu lange her. Jedoch wusste ich die Überschrift nicht mehr und auch nicht mehr, wann genau es war.

Ich bemühte dann kurzerhand DuckDuckGo mit dem Zusatz site:uhilger.de und schwupps, da war der gesuchte Beitrag. Wer also etwas im Journal suchen möchte rufe einfach https://duckduckgo.com auf und gebe zusätzlich zum Suchbegriff den Zusatz site:uhilger.de ein. 

Klar, ich könnte das natürlich in eine entsprechende Suchfunktion des Journals einbauen aber ehrlich gesagt ist es mir für meine eigenen Zwecke zu aufwendig im Vergleich zur oben beschriebenen Vorgehensweise. Auch die Tatsache, dass diese Form der Suche eine gewisse Abhängigkeit mit sich bringt ist aus meiner Sicht nicht so schlimm. So lange es neutrale Dienste wie DuckDuckGo gibt erübrigt sich wie ich finde eigener Aufwand für Suchfunktionen öffentlich zugänglicher Inhalte. Sollte DuckDuckGo die Arbeit einstellen kann der Bau einer eigenen Suche ja nachgeholt werden.